Verbraucher & Konsumethik

"Du bist, was Du isst" - Diesen Ausspruch des deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach (1804 - 1872) kennt beinahe jedes Kind.Doch kaum jemand lebt tatsächlich danach.

Wir alle wünschen uns gesunde Lebensmittel, die möglichst naturbelassen sind und deren Herstellung Umwelt und Klima möglichst wenig belastet. Wir alle wünschen uns eine artgerechte Tierhaltung und Produkte aus der Region. Doch zwischen Wunsch und Wirklichkeit klaffen Welten.

 Huhn Hand 5 800x600
In keinem anderen europäischen Land ist man so knausrig mit den Ausgaben für Lebensmittel wie in Deutschland.

Billig scheint das einzige Kriterium zu sein, das für das Gros der Bevölkerung beim Einkauf von Lebensmitteln relevant ist. Obendrein soll die "Ware" stets verfügbar sein, makellos und möglichst lange haltbar.

Diese Anspruchshaltung ist ein Grund dafür, weshalb so viele Lebensmittel auf dem Müll landen: In der Produktion, der Verarbeitung, der Vermarktung und später im heimischen Kühlschrank wird fleißig aussortiert. So werden jährlich allein in Deutschland 11 Millionen Tonnen noch essbarer Lebenmittel weggeworfen, 60 Prozent davon in Privathaushalten.

Viele wissen um die Missstände in der Intensivtierhaltung, verdrängen die Tatsachen jedoch an der Supermarktkasse recht erfolgreich.

Kaum jemand wird heute noch bestreiten, dass die Mengen an Fleisch und Wurst, die wir in den Industrienationen verzehren, weit über dem gesunden Maß liegen. Und dennoch: Das Konsumverhalten scheint sich jeglicher Verantwortlichkeit zu entziehen.

Wer trägt die Verantwortung? Die Hersteller, die Industrie, die Verarbeiter, die Supermärkte, der Endverbraucher? Haben die "mündigen" Verbraucher heute überhaupt alle Informationen, die sie benötigen, um verantwortungsvoll einzukaufen? Oder wollen viele Menschen gar nicht so genau wissen, wo ihr Essen herkommt?

Die Konsumethik, ein Teilbereich der Ernährungsethik, setzt sich mit der Verantwortung von Menschen für ihr Ernährungsverhalten auseinander. Psychologische Aspekte spielen dabei ebenso eine Rolle wie Informationspolitik der Unternehmen und Hersteller oder gesellschaftliche Gesamtentwicklungen.

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec