Das Deutsche Netzwerk für Ernährungsethik

Das Deutsche Netzwerk für Ernährungsethik (DNEE) entstand 2010 im Rahmen eines Symposiums zum Thema Food Ethics in der Schweisfurth Stiftung München. Das DNEE versteht sich als wissenschaftliche Plattform zur Vernetzung von Akteuren, die sich mit der ethischen Dimension von Landwirtschaft und Ernährung beschäftigen. DNEE fördert den Austausch zwischen unterschiedlichen Disziplinen wie Umwelt- und Agrarwissenschaften, Tierhaltung, Philosophie, Theologie, Kulinaristik, Natur-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

 

Zu den Mitgliedern des Netzwerkes gehören Stiftungen, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Experten aus dem Bereich Ernährungsethik.

 

Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald
Schweisfurth-Stiftung München

Prof. Dr. Thomas Mohrs
ÖKOLOG

     
 

Dr. Lieske Voget-Kleschin
Philosophisches Seminar der CAU Kiel

Dr. Uwe Meier
Julius Kühn-Institut

     
 

Dr. Nikola PatzelForschung & Beratung, Bioforum Schweiz

Dr. Rainer Hagencord
Institut für Theologische Zoologie

     
 

Dr. Sebastian Moll
THS-Akademie für pastorale Führungskräfte

Prof. Dr. Lothar Kolmer
Leiter des Zentrums für Gastrosophie,
Universität Salzburg

     
 

Dr. Clemens Dirscherl
Beauftragter für agrarsoziale Fragen,
Evang. Kirche Deutschland

Prof. Dr. Hans Werner Ingensiep
Fachbereich Philosophie,
Universität Duisburg-Essen

     
 

PD Dr. habil Harald Lemke
Interdisziplinäres Zentrum für Gastrosophie,
Universität Salzburg

Prof. Dr. theol. Michael Rosenberger
Institut für Moraltheologie
Katholische Privat-Universität Linz

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec